Lily King
Writers & Lovers
Roman
Aus dem Englischen von Sabine Roth

Hat eine Frau etwas zu sagen, die so unscheinbar daherkommt wie Casey Peabody? Die 31-Jährige muss sich diese Frage von ihrem vermögenden Vermieter anhören, der ihr den Gartenschuppen zu einem Freundschaftspreis als Wohn- und Schreibstube vermietet hat. Und dem sie den Hund allmorgendlich ausführt, um noch ein paar Dollar weniger Miete zu zahlen. Lily King erzählt in ihrem neuen Roman, was es heißt, als Frau seinen Traum bedingungslos leben zu wollen. Hier wird nicht romantisiert, sondern nüchtern vor Augen geführt, wo die Alltagsfallen lauern und wie sehr man auch noch heute auf eine stereotype weibliche Rolle geeicht wird.

Seit dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist das Schreiben für Casey existentiell geworden, und das in jeder Hinsicht. Denn die Darlehnseintreiber der Collegezeit haben die Spuren bis zu ihrem jetzigen Arbeitsplatz, dem schicken Bostoner Restaurant »Isis«, verfolgt und beabsichtigen ihren Lohn zu pfänden. Auch die große Leere, die sich mit den Erinnerungen an die Mutter ausbreitet, ist nur schreibend zu ertragen. Keine vertrauten Gespräche mehr, keine bedingungslose Geborgenheit, selbst in der Liebe ist Caseys letzte große Enttäuschung nicht allzu lange her.
Als sich gleich zwei Männer, beide Schriftstellerkollegen, in sie verlieben, fühlt sich Casey eher bedrängt als geschmeichelt, denn ihr wichtigstes Lebensprojekt ist ihr Roman, die Geschichte, in die sie jeden Morgen während der kostbaren Stunden des Schreibens abtaucht.

Schreiben ist harte Arbeit, sich mit Jobs als Kellnerin den Lebensunterhalt nebenher zu verdienen ebenso. Was Lily King hier erzählt, hat viele Bezüge zu ihrem eigenen Leben. Mit jedem Satz und jedem Dialog vermag der Roman aber auch einen Resonanzraum bei Leserinnen und Lesern zum Klingen zu bringen. Und aus den vielen mitempfundenen Dissonanzen in Caseys Leben schälen sich sehr langsam und sehr leise Harmonien heraus – wie in gutem Jazz.

C.H.Beck
Hardcover: 320 Seiten, ca. € 24,-


DAS IST DRIN
Selbstporträt einer
 jungen Schriftstellerin
ein Roman über
Trauer, Liebe und Erfolg
fesselnd, weise,
erfrischend humorvoll