Ian Bostridge
Schuberts Winterreise
Lieder von Liebe und Schmerz
Aus dem Englischen von Annabel Zettel

Franz Schubert war einer der ersten großen Komponisten, die freischaffend auf Sicherheit und Beschränkung durch eine kirchliche Anstellung oder einen adligen Patron verzichteten. Von seinem letzten Liederzyklus, den er kurz vor seinem Tod schrieb, sagte er zu Freunden: »Mir gefallen diese Lieder mehr als alle, und sie werden euch auch noch gefallen«. Ian Bostridge, Lied- und Opernsänger, Interpret von Weltrang, studierter Historiker zudem, kommt in diesem Buch der Musik, den Texten, Schubert so nah, wie es nur irgend möglich ist.

Von Walther von der Vogelweide bis zu den Simpsons reichen Assoziationen und Kontexte, in die Bostridge diesen berühmten Zyklus stellt. Zeitgenössische, literarische, visuelle, psychologische, wissenschaftliche, politische Anmerkungen machen das Buch zu einer wahren Fundgrube. Lied für Lied taucht man in die Musik und ihren von Bostridge ausgewählten, aufgezeigten, erspürten kulturhistorischen Kontext von damals bis heute ein, unbelastet von allem Musiktheoretischen. Unbelastet auch davon, aus dem Zyklus eine – wie auch immer geartete – Geschichte herauslesen zu müssen, die mit der Biographie Schubert verknüpft sein soll. Die Texte, die Musik, jedes Lied für sich birgt schon so viel, dass ein Zusammenhang nicht konstruiert werden muss.

Länger als 20 Jahre hat Bostridge mit der »Winterreise« gelebt, sie hat ihn in seinem Herzen bewegt und er sie. Das spricht aus jeder Zeile dieses Buches. Eine große Vertrautheit wird spürbar zwischen dem Autor und seinem Sujet. Hier liest man nicht nur über Schubert, man liest im Lebensschatz von Ian Bostridge.

C.H.Beck

Hardcover: 405 Seiten, 44 Abbildungen, 3 Grafiken, ca. € 29,95
E-Book: ca. € 24,99
Englischsprachige Broschur-Ausgabe: ca. € 16,95
Englischsprachiges Hardcover: ca. € 19,95
Englischsprachiges E-Book: ca. € 11,72

 
DAS IST DRIN
Schuberts letzter Liederzyklus
aus der Sicht eines Interpresten von Weltrang
ein wahres Füllhorn an Fakten, Kontext, Musik

 

 
 

AUTOR/IN
Biographie