Yoko Ogawa
Insel der verlorenen Erinnerungen
Roman
Aus dem Japanischen von Sabine Mangold

Ein Smaragd, ein Glöckchen, ein Parfumflacon: Diese und andere verbotene Dinge hielt die Mutter der Erzählerin zu Lebzeiten in der Schublade einer alten Kommode versteckt. Auf der Insel sind die Kleinodien nirgendwo mehr zu finden, denn in immer kürzeren Abständen verschwinden Gegenstände, Lebewesen, Pflanzen und die Erinnerung der Inselbewohner an diese. Dem tragischen Verlust von Erinnerung und Freiheit gibt Ogawa in ihrem Roman mit dem sanftmütigen Erzählton, feinen Beobachtungen und der Schönheit der Sprache eine Tiefe, die einmalig ist.

Manchmal fragt sich die namenlose Erzählerin, was als Erstes von der Insel und aus der Erinnerung der Menschen verschwunden ist. Es muss geschehen sein, lange bevor sie geboren wurde. Die Erinnerungspolizei, ihre Razzien, Verhaftungen und die Lager gibt es jedenfalls, seit sie denken kann. In langen Gesprächen mit dem Verleger ihrer Bücher enthüllt R. ihr, dass er einer der Menschen ist, die nicht vergessen können und die der Willkür der Erinnerungspolizei ausgeliefert sind. Die junge Schriftstellerin fürchtet um sein Leben und versteckt ihn in einem Zwischengeschoss ihres Elternhauses, das sie seit dem Verschwinden ihrer Mutter vor 15 Jahren und dem Tod des Vaters allein bewohnt. Einzig der Schiffsmechaniker, ein alter Mann, den die Erzählerin von Kindestagen an kennt, weiß um ihr Geheimnis und hilft ihr beim Ausbau des Verstecks und der Verpflegung des unsichtbaren Gastes.

Wird es der Erzählerin gelingen, R. zu schützen? Wie weit wird die Erinnerungspolizei das grausame Spiel mit den Inselbewohnern treiben? Was wird nach den Vögeln, den Rosen, den Kalendern als nächstes verschwinden? »Ich frage mich, was wäre, wenn eines Tages die Wörter verschwinden würden. Aber nur im Stillen. Weil etwas wahr werden kann, sobald man es laut ausspricht.“ Ein atemberaubender Roman, brandaktuell.

Liebeskind
Hardcover: 352 S., ca. € 22,-


DAS IST DRIN
Was geschieht mit uns,
wenn unsere Erinnerungen
ausgelöschr werden?
Ein eindringlicher,
poetischer Roman
 
 
 

AUTOR/IN
Biographie