Anthony Doerr
Memory Wall
Novelle
Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence

An einer Wand im Gästezimmer hängen Zettel, Diagramme, Blätter, Plastikkassetten: die Erinnerungen der 74-jährigen, an Demenz erkrankten Alma Konachek aus Kapstadt. Viele Geheimnisse schlummern hier, doch nur eines interessiert den Kleinkriminellen Roger Tshoni – die Fundstelle des Dinosaurierskelettes, das Almas Mann Harold kurz vor seinem Tod in den Bergen Südafrikas entdeckt hat. Pulitzerpreisträger Doerr bedient sich in seiner meisterhaften Novelle ausgewählter Elemente des Kriminalromans und stellt die entscheidende Frage, um die unser ganzes Leben kreist: »Was bleibt?«

Tshoni hat den Straßenjungen Luvo in seine Gewalt gebracht, um Almas auf Datenträgern gespeicherte Erinnerungen anzapfen zu können. Die Erfinder des Erinnerungsapparates hatten Luvo als Versuchskaninchen benutzt. Der Junge weiß, dass er als Erinnerungszapfer nicht mehr lange leben wird.
In seine Hände gerät die maßgebliche Kassette – und das in der Nacht, in der sein Peiniger Tshoni stirbt. An Luvo ist es jetzt, Almas schwindenden Erinnerungen, ihrem Leben und der Entdeckung ihres Mannes einen Sinn zu geben. Er wird in die Karoo-Wüste reisen und am Swartbergpass tagelang nach dem Skelett des Gordon suchen. Er wird an die Grenzen seiner selbst gehen, um die gesellschaftlichen Schranken zwischen Armen und Reichen, Privilegierten und Unterdrückten zu überwinden.

Um das Erinnern, um Wesen und Sinn des Lebens kreist diese Novelle. Vorangetrieben von der Frage, ob das Fossil nun gefunden werden wird oder nicht, laden starke poetische Bilder zum Verweilen ein und bremsen wiederum den Lesefluss. Oben und unten, vorher und nachher, alle Kategorien, die wir Menschen zur Orientierung ersonnen haben, demaskiert dieses sprachliche Meisterwerk und zeigt sie in ihrer Relativität, wenn es um die eine Frage geht, um den wahren Schatz unseres Lebens, den meist andere für uns bergen.

C.H.Beck
Hardcover: 135 Seiten, ca. € 14,95
E-Book: ca. € 11,99


DAS IST DRIN
Erinnerung, Ewigkeit
und Vergänglichkeit
Das Leben einer
alten Frau
in den Händen
eines Jungen