Janet Frame
Wenn Eulen schrein
Roman
Aus dem Englischen von Ruth Malchow neu bearbeitet von Karen Nölle

Von Schätzen der Kindheit und den Schicksalen der Überlebenden erzählt dieser erste Roman der neuseeländischen Autorin Janet Frame (1924-2004), mit dem sie ihren literarischen Ruhm begründete. Die vier Kinder des Eisenbahners Bob Withers – Francie, Toby, Daphne und Chicks – wachsen Mitte des 20. Jahrhunderts in der Kleinstadt Waimaru in Armut auf. Trotz aller Entbehrungen ist der Zusammenhalt zwischen den drei Mädchen und ihrem unter epileptischen Anfällen leidenden Bruder das Glück ihrer Kindheit.

Für den Titel von Janet Frames erstem Roman hat kein Geringerer als Shakespeare Pate gestanden. »Wenn Eulen schrein« ist ein Zitat aus »Der Sturm«. Es finden sich denn auch viele thematische Anknüpfungen an Shakespeares Spätwerk: die Wechselbeziehung zwischen Natur und Kunst, die Bedeutung der Träume, die Frage nach der Bildsamkeit des Menschen und der Notwendigkeit des Leidens. Darüber hinaus erschüttert Janet Frame ihre Leser mit der Gegenüberstellung von so genannter Normalität und Wahn: eine Normalität, die die Sinnentleerung gesellschaftlicher Realität im 21. Jahrhundert vorweg nimmt, ein Wahn, der dem Sinn für Poesie sehr nahe steht.

1954 erhielt Janet Frame für die Erstveröffentlichung gesammelter Kurzgeschichten unter dem Titel »Die Lagune« den wichtigsten neuseeländischen Literaturpreis. Die öffentliche Anerkennung rettete die zu diesem Zeitpunkt mit der Fehldiagnose Schizophrenie in der Psychiatrie einsitzende Autorin vor einer Lobotomie. 1957 erschien »Wenn Eulen schrein«. 2003 war sie für den Literaturnobelpreis nominiert. Sie hätte ihn verdient. 2004 starb Janet Frame im Alter von 79 Jahren in Neuseeland an Leukämie.

C.H.Beck
Hardcover: 288 Seiten, ca. € 19,95
E-Book: ca. € 9,99
Taschenbuch: dtv, ca. € 9,90
Englischsprachiges Hardcover: ab ca. €15,95
Englischsprachiges Taschenbuch: ab ca. € 8,57
Englischsprachige Kindle-Edition: ab ca. € 7,49
Englischsprachige MP3-CD: ab ca. € 34,40

 
DAS IST DRIN
Neuseeland
erster Roman der Autorin
autobiographische Züge