Ross Welford
Der 1000-jährige Junge
Aus dem Englischen von Petra Knese
Ab 10 Jahre

Was ein Junge aus dem 21. und einer aus dem 11. Jahrhundert miteinander gemein haben? Die Sehnsucht nach Freunden, auf die man sich verlassen kann! Aber können Aidan und Roxy diesem Alve Einarsson wirklich glauben, dass er älter ist als 1000 Jahre? Und als das Jugendamt Alve findet und in ein Kinderheim steckt, wie soll er da nicht denken, dass Roxy und Aidan ihn verraten haben, waren sie doch die einzigen, die wussten, wo er sich versteckt hielt? Eine tolle Freundschaftsgeschichte mit vielen Überraschungen …

Als Roxy Ihrem neuen Freund Aidan das im Wald versteckte Häuschen zeigt, ahnt der Elfjährige schon, dass da etwas nicht stimmen kann: Die Frau dort spricht eine echt seltsame Sprache mit ihrem Sohn, und beide haben ja fast keine Zähne mehr im Mund. Aber an Hexen glaubt Aidan deswegen noch lange nicht! Als die Mutter des Jungen bei einem Brand ums Leben kommt, ist es glasklar für Aidan – und für Roxy – dass sie dem Jungen helfen müssen. Auf was für ein Abenteuer sie sich da einlassen, erfahren sie erst, als Alve zu erzählen beginnt.
Er weiß wirklich alles über den Überfall der Wikinger auf South Shields im Jahr 1014 – als wäre er mit dabei gewesen. Und Charles Dickens will er auch so gut gekannt haben, dass der ihm ein Buch geschenkt hat. Aber mit Freunden hat er fast immer Pech gehabt, kein Wunder, alle sind älter geworden, aber er ist immer elf Jahre alt geblieben. Und das nur wegen der einen Lebensperle, die er aus dem Beutel seines Vaters genommen hat. Könnte er den Fehler von damals doch nur rückgängig machen! Alve – oder Alfie Monk, wie er sich jetzt nennt – hat nur eine Chance, wieder ein normaler Junge zu werden: Er muss zu dem Versteck der Lebensperlen, bevor sie ein anderer findet. Aber dabei ist ihm ständig ein finsterer Typ mit zwei auffälligen Narben am Arm auf den Fersen.

Wie man es von Welford aus der »Zeitreise mit Hamster« gewöhnt ist, wird diese Geschichte so schnell so spannend, dass man es gerade noch aushält. Und wenn Alfie und Aidan im Wechsel erzählen, merkt man ziemlich bald, dass den beiden Jungs auch der fein dosierte, britische Humor in den Knochen steckt. Für Jungen wie Mädchen ein super Buch!

Coppenrath
Hardcover: 384 Seiten, € 16,-


DAS IST DRIN
Wie wäre es,
wenn du ewig
leben würdest?
Unfassbar
spannend!
 
 
 

AUTOR/IN
Biographie