Lorenz Pauli / Kathrin Schärer
Böse
Ab 4 Jahre

Die Tiere auf dem Bauernhof sind eigentlich alle ziemlich freundliche Zeitgenossen. Nur manchmal, wenn ihnen langweilig ist, dann denken sie sich Streiche aus, damit alle was zu lachen haben. Was das Pferd sich dieses Mal ausgedacht hat, geht aber zu weit. Oder? Ein witziges und sehr spannendes Bilderbuch – mit einer großen Überraschung am Schluss!

Den Anfang macht der Hund. Der hält sich für ziemlich brav. Aber dann ... versteckt er sich hinter dem Brunnen und erschreckt den stolzen Hahn! Das bringt die Ziege auf eine Idee, sie ist fast immer lieb. Aber dann ... tänzelt sie einfach so mir nix dir nix in den Blumengarten und frisst sich satt! Als der Bauer die Ziege aus dem Blumengarten jagt, kommt die Taube auf eine gute Idee. Sie ist eigentlich eine anständige Taube. Aber dann ... steigt sie in die Luft, zielt ordentlich und trifft mit ihrem Taubendreck doch tatsächlich den Bauern am Hut! Das Schwein verblüfft auch noch alle, aber die Katze, die Katze findet es besonders lustig, eine kleine Maus zu jagen. Gerade als sie sich ganz nahe heran geschlichen hat, tritt das Pferd mit seinem Huf auf die kleine Maus. KLACK.
Das war gemein, oder? Und gar nicht lustig. Dabei ist das Pferd doch das bravste Tier von allen. Keiner hätte ihm das zugetraut. Wie die Geschichte ausgeht? Mit der liebsten Gemeinheit der Welt!

Dieses Bilderbuch räumt gerade eine Auszeichnung nach der anderen ab: Die Welt hat »Böse« erst auf die Liste der 100 besten Bücher, dann auf die Liste der 10 ziemlich besten Kinderbücher gesetzt. Und die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur hat »Böse« zum Bilderbuch des Monats Januar 2017 gewählt. Mir hat es auf der Frankfurter Buchmesse schon so gut gefallen, dass ich den Trubel um mich herum beim Lesen völlig vergessen habe ...

atlantis
Hardcover: 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert, ca. € 14,95


DAS IST DRIN
Das ist böse.
Oder doch nicht?
Schau genau hin ...