Thomas Thiemeyer
Die Stadt der Überlebenden
Evolution Band 1
Ab 12 Jahre

Sie reisen zu einem Schüleraustausch nach Amerika und landen in der Zukunft: Acht Jugendliche müssen sich von einem Tag auf den anderen in einer Welt zurechtfinden, in der der Fortschritt Vergangenheit ist und überall Gefahren lauern. Ein rasend spannender Abenteuerroman, der einen das Hier und Jetzt von der ersten Seite an vergessen lässt.

Jem und Lucie hatten sich die Ankunft im Denver Airport anders vorgestellt: Ein Wetter wie in den Tropen und ein menschenleeres, von Pflanzen überwuchertes Flughafengelände empfängt die Insassen der ohne Funkkontakt notgelandeten Maschine. Zusammen mit den anderen sechs der Austauschgruppe erkunden sie den Flughafen.
Marek entpuppt sich schon in den ersten Stunden als Macho mit großer Klappe, der in der Gruppe unbedingt das Alphatier geben will, dem Computerfreak Arthur ist es zu verdanken, dass sie dem letzten funktionstüchtigen computergesteuerten Roboter auf dem Gelände ein paar nützliche Informationen entlocken können und Paul, der Denker, errechnet das Jahr, in dem sie sich befinden: 2235 – nach Verfall der Gebäude und Baumwuchs zu urteilen. Der Überlebenskünstler Jem macht einen solarbetriebenen Schulbus fahrtüchtig und die Gruppe begibt sich mit ein paar Erwachsenen auf Expedition nach Denver City.
Dort erfahren sie in der Public Library von einem Kometeneinschlag und von einer verschollenen Stadt, in der sich die letzten Überlebenden versammelt haben sollen. Doch überall lauern Gefahren, die Gruppe wird mehrfach von Wölfen, Bären und Scharen von Vögeln angegriffen. Bald sind die Jugendlichen ganz auf sich gestellt.

Die neue Welt, in der sich alle zurechtfinden müssen, ist das eine, das den Roman so spannend macht. Was zur Hölle ist hier passiert? Das andere ist die Gruppendynamik, die alle in große Gefahr bringen wird, wenn sie sie nicht unter Kontrolle bekommen. Ein altes Strickmuster – man denke an »Lord of the Flies« von William Golding. Aber Thomas Thiemeyer macht mit seiner ganz eigenen Mischung aus Abenteuer, Fantasy, Thriller und Psychogramm, die vor allem auch Jungs anspricht, Lust auf mehr. Der erste Band der Trilogie endet vor den Toren der verschollenen Stadt. Keiner der jugen Leute wird hier in Sicherheit sein.

»Der Turm der Gefangenen« ist für Januar 2017, »Die Quelle des Lebens« für Juni 2017 angesagt. Her damit!

Arena
Hardcover: 360 Seiten, ca. € 16,99
E-Book: ca. € 13,99


DAS IST DRIN
Abenteuer pur
acht Jugendliche
Amerika im Jahr 2235