Rose Lagercrantz/Eva Eriksson
Du, mein Ein und Alles
Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch
Ab 6 Jahre

Dunne hat Glück im Unglück: Weil ihr Vater am letzten Tag vor den Sommerferien einen schweren Unfall hatte, darf sie die ganzen Ferien bei ihren besten Freundin Ella Frida auf einer Insel verbringen. Jeden Abend telefoniert sie mit ihrem Papa, und die Welt ist in Ordnung. Aber eines Morgens wird Dunne wach, und es fällt ihr gleich als erstes ein, dass Papa gestern vorm Zubettgehen nicht angerufen hat. Ist ihm was passiert oder hat er sie etwa vergessen?

Nein, vergessen hat er sie natürlich nicht! Denn gleich am nächsten Tag kommt er zu Dunne auf die Insel. Aber er kommt nicht allein. Seine neue Freundin hat er mitgebracht. Das findet Dunne überhaupt nicht gut. Sie wird sogar ganz stumm vor lauter Angst und Ärger und Sehnsucht nach ihrer Mama, die nicht mehr lebt. Da können die Ferien mit Ella Frida bisher noch so schön gewesen sein mit baden gehen und Wassergeist spielen, Meerschweinchen vor dem Seeadler retten und Kaffee, Saft und Zimtwecken am Steg verkaufen.
Dunne will für ihren Papa immer sein Ein und Alles sein, aber vielleicht ist dieser Platz ja jetzt besetzt. Wie gut, dass Dunne so eine gute Freundin hat wie Ella Frida. Die redet für sie, als Dunne verstummt. Eigentlich kann sie ziemlich gut erklären, was gerade in Dunne vorgeht. Kein Wunder, denn Dunne ist ja Ella Fridas Ein und Alles. Als Ella Frida das zu Dunne sagt, meint sie es ernst. Und als am Abend Papa noch mal Dunne anruft, merkt sie, dass sie auch für ihn sein Ein und Alles ist. Vielleicht kann man das ja für viele Leute gleichzeitig sein und umgekehrt? Das wäre schön!

Diese wunderbare Freundschaftsgeschichte steckt voller Ecken und Kanten aus dem wirklichen Leben, und genau das macht sie so sympathisch: Jede Menge echter Kinderabenteuer und echter Kindersorgen stecken liebevoll illustriert zwischen diesen beiden Buchdeckeln. Und wenn das Buch trotzdem zu schnell zu Ende ist, kann man in den ersten drei Bänden nachlesen, wie Dunne und Ella Frida so gute Freundinnen geworden sind.

Moritz Verlag
Hardcover: 117 Seiten, ca. € 11,95


DAS IST DRIN
gute Freundinnen
halten immer zusammen
auch im Kummer