Anke Kranendonk
Käpt'n Kalle
Mit Illustrationen von Annemarie van Haeringen
Aus dem Niederländischen von Sylke Hachmeister
Ab 7 Jahre

Es ist Sommer und Kalle hat eine tolle Idee: Er will einen Ausflug mit seinem neuen Boot machen. Und weil ein Ausflug allein nicht wirklich spannend ist, nimmt er Max mit, den Hund der Nachbarin, den er sowieso gerade Gassi führt. Und sein Meerschweinchen Hektor. Jetzt wird es ein echtes Abenteuer!

Das Boot hat Max noch nicht lange. Eigentlich hat er es Hektor Böckchen Wischmopp Pudel zu verdanken (das ist der volle Name von Kalles Meerschweinchen und so sieht es auch aus). Hektor ist nämlich ins Wasser gefallen und Kalle hat ihn wieder rausgetaucht und dafür sein Seepferdchen bekommen. Hektor ins Boot zu bekommen ist einfach, dafür braucht Kalle nur den Rucksack seiner kleinen Schwester. Aber der große schwarze Hund Max hat Angst in diesem schaukelnden Etwas.
Trotzdem dauert es nicht lange, dann steht Max mit den Pfoten auf dem Vordeck wie ein richtiger Bootshund und Kalle muss ganz schön an ihm vorbeigucken, damit er noch was sieht. Ganz rechts am Ufer entlang fahren sie, um den schweren Frachtkähnen nicht in den Weg zu kommen. Das wäre schlecht mit so einem kleinen Boot. An der Zugbrücke müssen sich alle ducken, damit sie rechts durch den niedrigen Teil fahren können, den, der nicht hochgeht. Und Kalle ist ja schließlich dafür verantwortlich, dass niemandem was passiert.
Dass das ganz schön stressig sein kann, merkt er auf dieser Sommerbootsfahrt ins Ungewisse. Aber dass man dann auch die tollsten Sachen erlebt, ist ja auch klar, oder? Kalle findet eine neue Freundin: Sep, die eigentlich Septimia heißt und so gern ein Meerschweinchen hätte, dass Kalle ihr Hektor schenkt (und es zwei Kanalbiegungen weiter bitter bereut). Und er sorgt dafür, dass eine alte Dame, die sich verlaufen hat und Frau Kooistra heißt, am Ende ihrer gemeinsamen Bootsreise das lang ersehnte Eis bekommt, trotz Pflegern und Hubschrauber und Polizeibooten.

Am Ende ist ordentlich was los auf dem Fluss, weil Kalle seiner Mutter gesagt hatte, dass er nur kurz mal rausgeht. Und weil Frau Kooistra nicht zum ersten Mal aus dem Pflegeheim abgehauen ist. Das war alles viel spannender, als Kalle sich das hätte ausdenken können! Eine wunderbare Sommerabenteuergeschichte mit Bildern, die man immerzu anschauen möchte, weil sie genauso fröhlich und schlau sind wie Kalle.

Carlsen
Hardcover: 152 Seiten, ca. € 9,99
E-Book: ca. € 6,99
Hörbuch: Argon, ca. € 12,95


DAS IST DRIN
rein ins Boot
raus aufs Wasser
großes Abenteuer