Michael Römling
Seitenwechsel
Ab 14 Jahre

Es ist Sommer in Berlin, alles scheint möglich im Jahr 1961. Der Jazz boomt, die Seen locken, und zwischen Ost und West herrscht reger Austausch. Aber nicht mehr lange. Denn in der Nacht zum 13. August schließen die Machthaber der DDR überraschend die Sektorengrenzen, und die Brüder Julius und Bernhard können sich nicht mehr in den Westen absetzen. Vielleicht ist das aber ihre einzige Chance, um zu überleben.

Noch zieht Julius mit seinem amerikanischen Freund Jack durch die Westberliner Jazzkeller und macht mit dem Verkauf von Jazzplatten in Ostberlin ordentlich Kohle. Sein Bruder Bernhard, der Biologiestudent, verbringt die Nächte im brandenburgischen Wald, um einem Luchs auf die Spur zu kommen. Doch die offensichtlich militärische Aktion, die er in einer Nacht auf dem Hochsitz mit seinem Freund Georg beobachtet, kann ihn seine Zukunft kosten – oder sogar das Leben. Wie seinen Vater, den die beiden jungen Männer am nächsten Morgen erhängt auffinden. An Selbstmord will keiner glauben. Die Brüder beginnen auf eigene Faust zu ermitteln; sofort ist ihnen die Staatssicherheit auf den Fersen. Da bleibt nur eins: die Flucht in den Westen. Doch als die beiden endlich bereit sind, im Osten alles hinter sich zu lassen, werden in Berlin die Grenzen dicht gemacht. Ob ihnen General Paradschanow helfen kann, der Vater von Julius’ Freundin Barbara? Oder Jacks aalglatter Vorgesetzter James Aragon?

Michael Römling hat es mal wieder geschafft, die »Geschichte hinter den Geschichten« lebendig werden zu lassen. Ein superspannender Agentenroman, der ganz nebenbei vorführt, was das bedeutet: Kalter Krieg. Und nach den Spionagefällen unserer Tage wird einem auch ganz schnell klar, dass damals wie heute in der Politik das gleiche Motto gilt: Traue keinem!

Coppenrath
Hardcover: 448 Seiten, ca. € 17,95
E-Book: ca. € 13,99

Auf Michael Römling bin ich über seinen ersten Roman »Schattenspieler« gestoßen, den es zur Zeit nur noch als E-Book gibt. Eine großartige Geschichte, die 1945 in Berlin spielt. Für die, die es nicht stört, digital zu lesen, habe ich ausnahmsweise auf dieser Seite auch dieses Cover und die dazu gehörenden Verlinkungen eingestellt.

Coppenrath
E-Book »Schattenspieler«: ca. € 7,99

 
DAS IST DRIN
zwei Brüder
Kalter Krieg
Agentenroman